Propädeutik

Die Existenz des Nichts ein nihilistische Essay über die Bedeutung des Seins (wenn es denn wäre)

Ist Nichts Existent?
Das muss es ja irgendwie den welcher Mensch würde auf die Idee kommen sich nichts vorzustellen .Alles aber nicht, nichts.
 Dochwenn ein Nichts existiert warum existiert es dann sozusagen in einer Ko-Existenz mit dem Sein und übernimmt nicht eine dominierende  Rolle. Und warum nutz das Nichts die Rechtfertigung seiner Existens mit dem Sein nicht aus.Das nichts begründet dieses mit dem Nichts. Was beinahe plausibel klingt. Aber trotzdem nicht zureichend argumentativ gesichert wirkt,genau so wie die Herleitung des Nichts aus dem Nichts... nein aus der Existenz.Jedenfalls wenn es dem Nichts  doch eines Tages gelingen Würde die Welt zu beherrschen. Dann würde “Nichts” die Welt regiern.Viel besser noch Nichts würde Nichts regieren.Die Perfekte Illusion. Nhilismus 2 the max aber langweilig wärs schon  im Nichts.Da das Nichts durch das Sein nicht mehr Nichts sein würde sondern nur non existentielle Marterie wäre das Nichts dann sein.Alles wäre wieder wie gehabt.Alles ist nichts
oder?Herr Nitsche?

 

15.10.10 20:10

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen